+41 79 889 82 41 info@pingponglong.ch
Rate this article
( 2 Votes ) 
Zugriffe: 368754

Vor drei Jahren fragte mich die Damenmannschaft von Bern an, ob ich bei ihnen in der 1.Liga Damen mitspielen möchte. Noch schüchtern und völlig unerfahren war ich zu diesem Zeitpunkt noch keine grosse Unterstützung. In der Zwischenzeit trainierte ich viel bei Ping Pong Long und wurde immer stärker.

damen ttc bernAm 7.5.2016 fanden die Damen Aufstiegsspiele in die NLB in Le Landeron statt. Leider konnte ich deswegen nicht ins Training zu Anni und Linlin gehen, konnte aber an den Aufstiegsspielen zeigen, dass dieses Training sehr viel nützt. Im ersten Match gehen Kloten gewann ich alle drei Match, auch gegen eine höher klassierte Spielerin. Diesen Match gegen Kloten gewannen wir 6:4, da auch Daria zwei Matches gewinnen konnte und wir das Doppel für uns entschieden. Den zweiten Match spielten wir gegen die favorisierte Mannschaft aus Zürich. Diesen verloren wir zwar mit 8:2, hatten aber Pech, da wir 4(!) Matches ganz knapp im fünften Satz verloren. Meine persönliche Bilanz in diesem Spiel mit einem Sieg gegen eine gleichklassierte Gegnerin bestätigte mir ein weiteres Mal die Wichtigkeit des Pingpong Long-Trainings. Da auch Kloten seinen Match gegen Le Landeron verlor, hatten wir immer noch gute Chancen den Aufstieg zu schaffen. Im letzten und auch entscheidenden Match spielten wir gegen die angriffigen Spielerinnen aus Le Landeron. Speziell in diesem Spiel konnte ich von den Erfahrungen des samstäglichen Trainings profitieren, war es spielerischen oder aber auch im mentalen Bereich. Mit dem 5:5 Unentschieden gegen das Team vom Bielersee schafften wir den erhofften Aufstieg in die Nationalliga B. Dieser Erfolg motiviert mich zusätzlich, auch weiterhin regelmässig am Training von Linlin und Anni teilzunehmen, um mit ihnen zusammen meine nächsten Schritte und Erfolge im Tischtennis planen und feiern zu können.

 

Google maps:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.